Bretagne Ferienhaus AGB - Vertragsbedingungen Vermittlung Ferienhäuser Bretagne

 StartseiteKontaktInfo BretagneFerienhaus-Suche
Urlaub im Bretagne Ferienhaus und Ferienwohnung

Vertragsbedingungen und Buchungskonditionen Ferienhaus-Vermittlung Bretagne

Wichtige Information und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Artikel 1. Leistungsbeschreibung

Bei dem vorliegenden Angebot im Internet handelt es sich um die Beschreibung verschiedener Ferienobjekte, die über unsere Agentur "lafalaise, Urlaub in der Bretagne" - nachstehend "lafalaise" genannt - lediglich vermittelt werden. "lafalaise" erbringt im Gegensatz zum Reiseveranstalter keine eigenen Reiseleistungen. Die jeweiligen Eigentümer oder dessen Vertreter - nachstehend "Vermieter" genannt -  werden über unsere Vermittlung jeweils unmittelbar Vertragspartner für die Anmietung des Objektes. "lafalaise" ist berechtigt für den jeweiligen "Vermieter" des Ferienobjektes den Mietvertrag rechtsverbindlich abzuschließen. Soweit die nachfolgenden Bestimmungen Regelungen bezüglich des Aufenthalts sowie der Rechte und Pflichten von Kunde und Vermieter enthalten, werden diese Vereinbarungen durch "lafalaise" als Vertreter namens und in Vollmacht des Vermieters getroffen und Inhalt des Mietvertrages. Die Vermittlung beinhaltet eine gewissenhafte Information, Beratung und Auswahl der angebotenen Mietobjekte im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns.

Artikel 2. Buchungsablauf

Der Mietvertrag kommt mit der schriftlichen Reservierungsbestätigung von "lafalaise" zustande. Um die Anmietung des Objektes zu garantieren wird "lafalaise" ermächtigt namens und im Auftrag des Mieters tätig zu werden. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt Ihrer Anmeldung ab und wird unserem veränderten Angebot nicht innerhalb von 8 Tagen widersprochen, kommt der Vertrag zu diesen Bedingungen zustande. Der Mieter erklärt sich verantwortlich für die Vertragsverpflichtung aller Mitreisenden wie für seine eigenen Verpflichtungen.

Artikel 3. Mietpreis

Der Mietpreis beinhaltet die Miete einschließlich Vermittlungsgebühr ohne anfallende Nebenkosten/Umlagen; diese sind in ihrer Art und Qualität der Beschreibung des Ferienobjektes zu entnehmen. Alle Nebenkosten/Umlagen sind vor Ort mit dem "Vermieter" zu verrechnen.

Artikel 4. Zahlungen

Gleichzeitig mit der schriftlichen Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Gesamtpreises zu zahlen. Dieser Betrag sollte innerhalb einer Frist von 7 Tagen bei uns eingehen, da wir sonst das Ferienobjekt erneut zur Vermietung freigeben müssen. Die Restsumme wird spätestens 40 Tage vor Mietbeginn ohne nochmalige Zahlungsaufforderung fällig. Bei Buchungen von weniger als 40 Tagen vor Mietbeginn wird der gesamte Mietpreis fällig. Alle erforderlichen Angaben zum Mietobjekt erhält der Mieter nach Zahlung der Restsumme /Gesamtsumme. Für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der Zahlung bei uns entscheidend. Zahlungsverzug berechtigt uns zum Rücktritt und zur Berechnung von Schadenersatz in Höhe der entsprechenden Rücktrittsgebühren, sowie zum weitergehenden Schadenersatz wegen der Vollzugsfolgen.

Artikel 5. Rücktritt/Umbuchung

Ein Rücktritt ist jederzeit vor Reisebeginn möglich. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei uns. Je nach Zeitpunkt der Rücktrittserklärung werden folgende pauschalierte Rücktrittsgebühren vom Mieter erhoben:

- bis 31 Tage vor Mietbeginn: 25 % des Gesamtpreises;

- bis 30 Tage oder  weniger vor Mietbeginn: 100% des Gesamtpreises.

Kann das Mietobjekt für die gleiche Zeit zum gleichen Preis weiter vermittelt werden, sind 10 % - mindestens jedoch 125 € des Gesamtmietpreises als Bearbeitungsgebühr fällig. Im Falle eines Rücktritts vom o.g. Vertrag sind Sie berechtigt einen Ersatzmieter zu stellen, der mit allen Rechten und Pflichten in den mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag eintritt. Eine Buchungsänderung z.B. bei Umbuchung auf ein anderes unserer Ferienhäuser, der Vertragsübernahme durch einen Ersatzmieter, die Veränderung des gebuchten Mietzeitraums sowie eine mietpreisrelevante Veränderung der gebuchten Personenzahl erfordert immer den Rücktritt vom bestehenden Vertrag. Bei Buchungsänderungen berechnen wir die Mietpreisdifferenz bzw. Entschädigung, mindestens jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 90 €. Der Abschluss einer eventuellen Reiserücktrittsversicherung wird Ihnen empfohlen.

Artikel 6. Pflichten des Mieters

Der Mieter hat Mietobjekt und Inventar pfleglich zu behandeln und darf es ausschließlich zu Wohnzwecken benutzen. Der Mieter verpflichtet sich, das gemietete Objekt sauber d.h. insbesondere aufgeräumt und gereinigt zu hinterlassen und ist in vollem Umfang für das Mietobjekt verantwortlich und haftbar, der Beweis, dass ihn oder ihn begleitende Personen kein Verschulden trifft, obliegt in vollem Umfang dem Mieter. Das Mietobjekt darf nur mit der oben genannten maximalen Personenzahl belegt werden, ohne Genehmigung bleibt dem "Vermieter" das Recht vorbehalten, überzählige Mieter auszuweisen. Ohne Zustimmung des "Vermieter" ist es untersagt, Zelt oder Campingwagen jeder Art auf dem zum Ferienobjekt gehörenden Grundstück aufzustellen. Haustiere sind nur erlaubt wenn oben angegeben. Haustiere dürfen sich aus hygienischen Gründen nicht in den Schlafräumen aufhalten. Ankunft und Abfahrt gelten wie o.g. vereinbart und erfolgen auf eigene Verantwortung. Eine Weitervermittlung ist ohne ausdrückliche Genehmigung von "lafalaise" nicht gestattet.

Artikel 7. Kaution (Dépot de Garantie)

Der "Vermieter" ist berechtigt bei Schlüsselübergabe eine Kaution zu verlangen. Die Kaution dient zur Deckung von Nebenkosten für Energieverbrauch und Endreinigung. Verunreinigung und Schäden am Mietobjekt  die von Ihnen zu vertreten sind berechtigen den "Vermieter" dafür entstehende Kosten von der Kaution abzuziehen. Der Rest aus der Kaution wird nach Abzug von Nebenkosten und Regulierung der Sachschäden vom Vermieter wenn nicht vor Abreise in bar, so dann innerhalb eines Monats nach Abreise auf ein von Ihnen anzugebendes Konto erstattet. Evtl. Schäden die von Ihnen verursacht werden, sowie Nebenkostenabrechnungen, Kautionsfragen und Reinigung des Objektes entziehen sich unserem Einfluss und werden nur zwischen Mieter und Hauseigentümer geregelt.

Artikel 8. Pflichten des Hauseigentümers

Der "Vermieter" verpflichtet sich, das zum vereinbarten Mietzeitraum bereitzustellen und die Information betreffend des Ferienobjektes, die er "lafalaise" gegeben hat, einzuhalten.

Artikel 9. Mitwirkungspflicht

Sollten Sie im Ferienobjekt Beanstandungen feststellen, so sind Sie verpflichtet, im Rahmen der Gesetzlichen Bestimmungen (Mitwirkungspflicht, um den Schaden so gering wie möglich zu halten) Ihre Beanstandungen unverzüglich dem Hauseigentümer zu melden. Erfolgt in angemessener Zeit keine Abhilfe, so benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich. Wir werden uns bemühen, eine Lösung zu finden.

Artikel 10. Änderungen der Leistungen

Änderungen von Einrichtung und Ausstattung der Mietobjekte bleiben vorbehalten und begründen keine Ansprüche des Mieters. Sie sind jedoch grundsätzlich den beispielhaft angegebenen gleichwertig. Es ist möglich, dass der Hauseigentümer Räume oder evtl. Möbelstücke für seine persönlichen Sachen verschlossen hält. Diese Räume sind in der Beschreibung nicht angegeben. Der Hauseigentümer behält sich die Entscheidung über eine Benutzung des Kamins vor (z. B. Saisonbedingte Trockenheit etc...).

Artikel 11. Haftung und Versicherung

Wir verpflichten uns zu einer sorgfältigen Auswahl der von uns vermittelten Mietobjekte und einer sorgfältigen Bearbeitung Ihrer Buchungsunterlagen. Grundlage der geschuldeten Leistungen aus dem Mietvertrag sind der landesübliche Standart und die ortsüblichen Gepflogenheiten am Zielort. Angaben und Beschreibungen, die nicht das Mietobjekt selbst betreffen, sondern über Landschaft und Ferienort informieren wollen, haben unverbindlichen Informationscharakter. Alle Größenangaben sowie die Entfernungen sind geschätzte Werte. Wir übernehmen keine Haftung für: a)  für Leistungsstörungen, deren Ursachen außerhalb unseres Einflussbereiches liegen; b) Leistungsstörungen im Bereich von Fremdleistungen, die lediglich vermittelt werden; c)  Leistungsstörungen des Leistungsträgers, dessen Haftung nach inländischen oder ausländischen gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen oder beschränkt ist. Wir empfehlen Ihnen vorsorglich entsprechende Versicherungen für Ihren Auslandsaufenthalt abzuschließen.

Artikel 12. Rechtswahl und Gerichtsstand

Für die Dauer des Mietverhältnisses übernehmen weder der "Vermieter" noch "lafalaise" eine Verantwortung gegenüber dem Mieter und seinem Eigentum. Für die Lösung von Streitigkeiten zwischen Mieter und "Vermieter" erkennen die Parteien den Ort des "Vermieter" als Gerichtsstand an. Für Klagen gegen "lafalaise" ist das am Firmensitz von "lafalaise" sachlich zuständige Gericht.

Artikel 13. Allgemeines

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages und/oder dieser allgemeinen Vertragsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Regelungslücken sind im Sinne der übrigen Bestimmungen zu schließen. Mündliche Absprachen sind nur wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Auskünfte aller Art erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Alle Angaben im Internet entsprechen dem Stand vom 01/06/10, damit verlieren alle vorangegangenen Ausschreibungen ihre Gültigkeit.

(01.06.2010)



Sie interessieren sich für eine Reiserücktrittsversicherung ?
Dann empfehlen wir Ihnen vorher diesen Artikel :
"Reiserücktrittsversicherungen - Eine lohnende Investition?"
von www.123recht.net zu lesen